bis der Versand von Lagerware erfolgt.
0208 - 777 247 - 0
Status: Nicht erreichbar
Wir stehen Ihnen heute von 08:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.
Unsere Uhrzeit:
Ihre Uhrzeit:
Wir sind in
Stunden wieder für Sie erreichbar.

 
Kontakt

Deutschland 0208 - 777 247 - 0

Frankreich 0033 - 1 - 763600 - 38

Spanisch 0034 - 91 - 18757 - 97

Mail info@cbo-it.de

0
0,00 €
Liste schließen
Gesamtbetrag: 0,00 €

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen der CBO und ihren Kunden, unabhängig in welcher Form, abgeschlossenen Verträge. Soweit nicht schriftlich festgehalten, werden allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen seitens der CBO nicht ausdrücklich widersprochen wird.

2. Angebote

Die in Angeboten, Prospekten, Anzeigen u. ä. enthaltenen Angaben sind unverbindlich und beinhalten eine Zusicherung für 14 Tage. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners gelten als ausdrücklich ausgeschlossen. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Kunden aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung der CBO. Irrtümer vorbehalten.

3. Preise

Alle Preise für Produkte und Dienstleistungen sind ausschließlich den schriftlichen Angeboten zu entnehmen. Ebenso die Verpackungs- und Transportkosten.

4. Zahlungsziel

Soweit nicht anders vereinbart, beträgt das Zahlungsziel 14 Tage netto.

5. Lieferung

Dem Kunden zumutbare Teillieferungen und Teilleistungen sind zulässig. Jede dem Kunden zumutbare Teillieferung und Teilleistung gilt in diesem Falle als selbständige Lieferung und Leistung. Der Kunde kann 4 Wochen nach Überschreitung eines verbindlichen Liefertermins oder einer verbindlichen Lieferfrist die CBO schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern. Mit dieser Mahnung kommt die CBO in Verzug. Der Kunde kann im Falle des Verzugs der CBO auch schriftlich eine angemessene Nachfrist setzen mit dem Hinweis, dass er die Abnahme des Kaufgegenstandes nach Ablauf der Frist ablehne. Nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist ist der Kunde berechtigt, durch schriftliche Erklärung vom Kaufvertrag zurückzutreten.

5.1

Von der CBO nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb der CBO oder bei deren Vorlieferanten, insbesondere Arbeitsausstände, sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, verlängern die Lieferzeit entsprechend. Solange der Kunde gegenüber der CBO mit einer Verbindlichkeit im Rückstand ist, ruht die Lieferpflicht, ohne dass die im vorhergehenden Absatz genannten Termine oder Fristen zu laufen beginnen.

6. Versand

Versandkosten und Transportversicherungen werden laut Angebot in Rechnung gestellt. Eine Versendung der Ware an einen anderen Ort als den Leistungsort erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Ware wird von der CBO versichert. Die Wahl der Versandart und des Versandweges werden durch die CBO bestimmt. Vorgaben des Kunden sind nur nach schriftlicher Zustimmung der CBO möglich.

6.1

Frachtkosten können zu Gunsten oder zu Lasten des Kunden angepasst werden, wenn sich bis zum Zeitpunkt der Auslieferung wesentliche Änderungen bei diesen Kosten ergeben sollten. Ein Rücktrittsrecht steht dem Kunden in diesem Fall nicht zu.

6.2

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware beim Eintreffen sofort zu prüfen und erkennbare Transportschäden sowie Beschädigung der Verpackung unverzüglich, schriftlich der CBO mitzuteilen. Dies gilt auch für verdeckte Schäden. Sollten aufgrund des Unterlassens dieser Verpflichtung der CBO Ansprüche gegenüber der Versicherung oder dem eigenen Lieferanten verloren gehen, so haftet der Kunde für sämtliche Kosten, die hierauf beruhen. Sobald die Ware das Lager der CBO verlässt, geht die Gefahr auf den Kunden über.

7. Eigentumsvorbehalt

CBO behalten uns das Eigentum an dem gelieferten Gegenstand bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. Kommt der Kunde seinen vertraglichen Pflichten nicht nach, insbesondere im Fall des Zahlungsverzugs, sind CBO berechtigt, den gelieferten Gegenstand zurückzunehmen; der Kunde ist zur Herausgabe des Gegenstandes verpflichtet. In dem Rücknahmeverlangen ist kein Rücktritt vom Vertrag zu sehen, es sei denn, CBO hätte dies ausdrücklich schriftlich erklärt.

7.1

Der Kunde ist verpflichtet, die CBO bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter unverzüglich zu benachrichtigen, damit CBO unsere Rechte an dem Gegenstand wahrnehmen können.

8. Gewährleistung

Der Kunde hat die gelieferte Ware bei Eingang unverzüglich zu untersuchen und festgestellte Mängel umgehend der CBO schriftlich mitzuteilen. Eine Rücksendung der Ware darf nur unter Angabe der zugeteilten RMA Nummer und mit ausdrücklichem Einverständnis der CBO erfolgen. Soweit es bei einer Rücksendung durch unsachgemäße Verpackung zu Schäden an der gelieferten Ware kommt, trägt der Kunde die sich hieraus ergebenden Folgen. Die Gewährleistungsfrist entspricht dem im Angebot angegebenen Zeitraum. Auftretende Mängel während des Gewährleistungszeitraums sind der CBO schriftlich vom Kunden mitzuteilen. Der Kunde hat zunächst nur Anspruch auf Beseitigung von Fehlern und durch diese an den anderen Teilen des Kaufgegenstands verursachten Schäden (Nachbesserung). Offensichtliche Mängel hat der Kunde umgehend schriftlich bei der CBO anzuzeigen. Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang mit unsachgemäßer Behandlung oder Überbeanspruchung des Kaufgegenstandes steht. Ebenso wenn Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung die CBO nicht genehmigt hat oder der Kaufgegenstand in einer von der CBO nicht genehmigten Weise verändert worden ist. Desgleichen wenn der Kunde die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege des Kaufgegenstandes (z.B. Betriebsanleitung) nicht befolgt hat. Natürlicher Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ebenfalls ausgeschlossen. Verkauft oder verschenkt der Kunde die von der Firma CBO gelieferten Gegenstände an Dritte, ist ihm untersagt, wegen der damit verbundenen gesetzlichen und/oder vertraglichen Gewährleistungsansprüchen auf die Firma CBO zu verweisen. Ein Rücktritt wegen unerheblicher Mängel ist ausgeschlossen. Stellt sich heraus, dass der Kunde der CBO gegenüber einen Gewährleistungsanspruch geltend gemacht hat und dass entweder kein Mangel vorhanden war oder der geltend gemachte Mangel gegenüber der CBO keinen Gewährleistungsanspruch darstellt, so hat der Kunde die Rückversandkosten zu tragen

9. Rücksendungen

Sämtliche Rücksendungen können nur mit einer zugeteilten RMA Nummer bearbeitet werden. Unfreie Sendungen werden von der Firma CBO nicht angenommen. Für die Zusendung von Gegenständen an die Firma CBO trägt der Kunde die Versandkosten und die Gefahr bis zum Eintreffen in das Lager der Firma CBO.

10. Haftung

Die Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen der CBO gegenüber dem Kunden wird, außer in den Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit, ausgeschlossen. Im Falle einer Inanspruchnahme der CBO auf Grund von Gewährleistungsansprüchen oder einer sonstigen Haftung wird ein Mitverschulden des Kunden angemessen berücksichtigt, insbesondere bei unzureichender Beachtung von Fehlermeldungen oder nicht rechtzeitiger Anzeige von Mängeln.

11. Geltendes Recht

Für diese Geschäftsbedingungen sowie die Geschäftsbeziehungen zwischen der CBO und Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte sowie das internationale Kaufrecht werden ausgeschlossen.

12. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz der CBO. Für sämtliche gegenwärtige und zukünftige Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der CBO. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

13. Datenschutz

Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung verwendet und im Rahmen der Geschäftsbeziehung per EDV-Anlage gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an mit der Lieferung beauftragte Unternehmen erfolgt nur insoweit die Auftragsabwicklung dies erforderlich macht. Ansonsten werden die Daten streng vertraulich behandelt und Dritten nicht zugänglich gemacht.

14. Sonstiges

Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB’s bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt. Vertragsergänzungen werden nur Wirksamkeit, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Der Kunde darf seine Rechte aus der Geschäftsbeziehung nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der CBO abtreten.