bis der Versand von Lagerware erfolgt.
0208 - 777 247 - 0
Status: Nicht erreichbar
Unsere Uhrzeit:
Ihre Uhrzeit:
Wir sind in
Stunden wieder für Sie erreichbar.

 
Kontakt

Deutschland 0208 - 777 247 - 0

United Kingdom 0044 - 203 - 80858 - 32

Frankreich 0033 - 1 - 763600 - 38

Spanisch 0034 - 91 - 18757 - 97

Tunable DWDM-Transceiver ermöglichen es Benutzern, die Wellenlänge des Transceivers entsprechend ihrer Netznachfrage einzustellen. Diese Transceiver tragen zur allgemeinen Kostensenkung bei, indem sie die Anzahl der Transceiver begrenzen. Darüber hinaus bieten tunable Transceiver eine große Flexibilität, da sie an die Anforderungen eines wachsenden Netzwerks angepasst werden können. Heutzutage sind 25G SFP28, 10G XFP, SFP+ tunable DWDM-Transceiver leicht auf dem Markt erhältlich. In diesem Beitrag werden wir Sie umfassend über die Unterschiede zwischen Standard- und tunablen DWDM-Modulen informieren.

Tunable Vs. DWDM-Transceiver mit fester Wellenlänge

Die beiden oben genannten Arten von Transceivern unterscheiden sich in Bezug auf Funktionsprinzip, Kosten und Anwendungen.

Image
Image

Arbeitsprinzip

DWDM-Transceiver mit fester Wellenlänge sind für den Betrieb innerhalb des Bandes einer bestimmten Wellenlänge ausgelegt. Daher werden Module mit fester Wellenlänge in Szenarien bevorzugt, in denen die Übertragung über eine bestimmte Wellenlänge erforderlich ist.

In einfachen Worten: Mit tunablen optischen Transceivern können Sie die Farbe des emittierenden LASERS wählen. Diese Flexibilität reduziert den Bedarf an mehreren Modulen mit fester Wellenlänge.

Betrachten Sie als Beispiel einen SFP+-Transceiver vom Typ C21, der für die Arbeit mit dem C21-Port an einem DWDM-MUX eingesetzt werden kann. Andererseits kann ein tunables SFP+-Fasermodul über kompatible Glasfaserkabel mit jedem Port des DQDM-MUX gekoppelt werden, da die Wellenlänge eines tunablen Transceivers auf die gewünschte Wellenlänge abgestimmt werden kann.

Bewerbungen

Tunable DWDM-Transceiver sind in der Datenkommunikations- und Netzwerkbranche weit verbreitet. Im Gegensatz zu herkömmlichen oder Standardmodulen werden die tunablen Module in dynamischen Netzwerkumgebungen eingesetzt, in denen zukünftige Änderungen nicht ausgeschlossen werden können.

Tunable Transceiver sind eine gute Wahl für diejenigen, die ein groß angelegtes DWDM-Netzwerk mit mehreren Knoten betreiben. Nehmen wir an, dass Sie bis zu 80 verschiedene Wellenlängen verwenden. In diesem Fall würden Sie einen riesigen Vorrat an Ersatzteilen benötigen, um einen defekten Transceiver mit fester Wellenlänge umgehend durch einen neuen zu ersetzen. Tunable Transceiver sind in solchen Fällen eine gute Lösung für eine bessere Lagerverwaltung. Ein einziger tunabler Transceiver kann als Ersatzteil für fast jeden optischen Transceiver mit fester Wellenlänge auf Lager gehalten werden.

Arten von tunablen Transceivern

Es gibt zwei gebräuchliche Typen von tunablen Transceivern, und wir werden jeden Typ in den folgenden Abschnitten erörtern:

Tunabler XFP-Transceiver

Tunable XFP-Transceiver werden mit einem integrierten, tunablen C-Band-Sender und einem Hochleistungsempfänger geliefert. So können Sie diese Module so konfigurieren, dass sie über jede Wellenlänge im 50 GHz-DWDM-Gitter arbeiten. Mit Monomode-Glasfasern können tunable XFP-Transceivertypen Entfernungen bis zu 80 km überbrücken.

 Tunable SFP+-Transceiver

Tunable SFP+-Transceiver sind serielle optische Geräte mit Vollduplex-Fähigkeit/ sowohl der Sender als auch der Empfänger dieser Module befinden sich in einem einzigen Gehäuse, das eine serielle Hochgeschwindigkeits-Verbindung mit Signalübertragungsraten zwischen 9,95 Gbps und 11,3 Gbps bietet. Hinsichtlich der Verbindungsdistanzen sind die tunablen SFP+-Transceiver genauso effektiv wie tunable XFP-Transceiver.

Tunable Module & Kosten

Ja! Tunable Module kosten mehr als das Modul mit fester Wellenlänge. Diese Module können Ihnen jedoch dabei helfen, die umfangreichen Kosten für das Ersatzteilmanagement zu senken. Wie wir bereits besprochen haben, kann ein einzelnes tunables DWDM-Modul fast jedes herkömmliche oder Standard-DWDM-Modul ersetzen. Daher sind diese Module mit höheren Vorlaufkosten verbunden, aber für Netzbetreiber wird es eine kluge Investition sein.

Tunable Transceiver - Vorteile

  • Umfangreicher Abstimmbereich
  • Kompatibel mit 100G-Systemen
  • Besseres Ersatzteilmanagement
  • Software einstellbare Wellenlänge
  • Langfristig kosteneffektiv

Schlussfolgerung

Tunable DWDM-Transceiver bieten ähnliche Funktionen wie herkömmliche DWDM-Transceiver. Diese Module sind für den Betrieb bei benutzerdefinierten und benutzerdefinierten Wellenlängen ausgelegt. Tunable Transceiver haben höhere Anschaffungskosten, aber sie können sich als sehr vorteilhaft für große DWDM-Netze mit hoher Dichte erweisen, in denen Dutzende von Transceivern mit fester Länge verwendet werden. Ein einziger tunabler Transceiver.